Unsere Autoren emfohlenen links
Literaturangebot

Informationsbroschüren

Ursprünge und Wesen der Freimaurerei

Angaben zum Buch:

40 Seiten / 135 g 4/4farb.
Auflage: 2.500
ISBN: 978-3-942947-01-5
Preis:  3,70 Euro



Download bei Amazon Kindle Edition:


 

 

Walter Mehring: Ursprünge und Wesen der Freimaurerei
mit zahlreichen Abbildungen und Erklärungen freimaurerischer Symbole und Artefakte von Ivan Wojnikow


Bruder Mehring hat es stets sehr daran gelegen, Nichtfreimaurer - Männer wie Frauen - über die Freimaurerei zu informieren. Es ging ihm dabei nicht nur um die Gewinnung neuer Brüder, sondern auch darum, nach den Diffamierungen durch Ludendorff und die Nazis die Freimaurerei in der Öffentlichkeit richtig darzustellen.

Dieser Text ist der Druck eines Vortrages, den er erfolgreich über dreißigmal in seiner Heimatstadt Hannover und Umgebung vor Nichtfreimaurern gehalten hat. Eine vorherige Ausgabe hat sich schon bei mehreren Logen als Erstinformation für Suchende bewährt.

Der von einem gestandenen Freimaurer und profunden Kenner der Materie erarbeitete Text ist ideal als Einstieg in das komplexe Thema geeignet und gibt daher den Logen ein adäquates Mittel für „Suchende“ an die Hand. In kurzweiliger und für jedermann verständlicher Sprache werden folgende Themenschwerpunkte besprochen:

Was ist Freimaurerei?
Ursprünge der Freimaurerei
Wer kann Freimaurer werden?
Vorurteile über die Freimaurerei
Geschichtliche Entwicklung der Freimaurerei
Organisationen der Freimaurer
Wie wird man Freimaurer?

Eine visuelle Abrundung erfährt diese Publikation durch zahlreiche Abbildungen und Erläuterungen freimaurerischer Symbole und Artefakte. Auf diese Weise erhält der interessierte Leser zugleich ein erstes Gefühl für die Vielgestaltigkeit der freimaurerischen Erlebniswelt.

Leseprobe:

Sechs Millionen Männer unterschiedlicher Herkunft, Bildung, Berufe, Rassen und Religionen gehören dem Bund der Freimaurerei weltweit an, gleich und einig nur im Streben nach innerer Reifung und Selbstvervollkommnung im humanitären Sinne: eine Gemeinschaft „ungleicher Gleichgesinnter“. Ihre „Ungleichheit“ bedeutet zudem, dass es so viele Definitionen von Freimaurerei gibt, wie es Freimaurer gibt, und es besagt ebenfalls, dass Freimaurer die Meinung anderer gelten lassen und dass Toleranz untereinander und gegenüber der Außenwelt, außerhalb der Loge, eines ihrer obersten Gebote ist.

Freimaurerei kennt keine Dogmen, und Freimaurerei vertritt als Organisation für ihre Mitglieder keine Standpunkte zu politischen oder religiösen Fragen. Sie ist vielmehr ein Institut der Selbsterziehung, das seine Mitglieder durch verschiedene logeninterne Veranstaltungen oder Handlungen immer wieder auf gewisse Grundregeln der Menschlichkeit und der Aufrichtigkeit, der Toleranz und der Brüderlichkeit, aber auch auf die Verpflichtungen hinweist, außerhalb der Loge im Sinne dieser Grundregeln zu handeln, also gewissermaßen nach außen auszustrahlen, was im Innern gewachsen ist.

Aus diesen Umschreibungen lässt sich bereits ersehen, dass Freimaurerei nichts ist, was ganz präzise definiert werden kann, wie etwa eine berufliche Interessenvereinigung, ein Sport- oder ein Kunstverein. Vorweggenommen werden soll allerdings schon an dieser Stelle eine ganz eindeutige Aussage: Freimaurerei ist keine kirchenähnliche Einrichtung und kein Kirchenersatz.

 

     
Status: erschienen   hier erhältlich

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Publikationen aus unserem Verlag finden Sie hier:
· Winkelmaß - Magazin
· Sonderdrucke für Logen


weiter zu:
· Unsere Publikationen
· Unsere Autoren
· Ihre Unterstützung
· Kooperationen
· Literaturangebot
· empfohlene Links


Alle unsere Publikationen finden Sie in unserem Online Shop auf www.winkelmass-das-magazin.de/shop.
Sie haben hier auch die Möglichkeit, sich unverbindlich anzumelden, um alle Informationen über weitere Aktivitäten des Verlages per Rundschreiben zu erhalten.

Startseite · Kontakt · Impressum · Disclaimer ··················:www.winkelmass-das-magazin.de